Über uns

Queerlenker gibt es seit 1998, als einige deutsche schwule Oldiefans bei einer gemeinsamen Frankreich-Ausfahrt von „Ledorga“ mitgemacht haben – zusammen mit Leuten des Gay Classic Car Club Benelux und  der Gay Classic Car Group aus GB.

Die gibt es schon viel länger und da drängte sich die Frage auf, warum so was nicht auch in Deutschland versuchen aufzuziehen. Gesagt, getan (was einen Zeitsprung von gut einem halben Jahr bedeutet) und im Oktober 1998 gingen die ersten Queerlenker in Aachen an den Start. 12 an der Zahl.

Mittlerweile sind es bis zu 60, die an unseren bundesweiten Ausfahrten teilnehmen. Seit 2003 haben wir uns zudem auch in den Reigen der Internationalen Ausfahrten eingeklinkt, den Eurotours. Nach einem überaus erfolgreichen Einstand in Monschau/Eifel mit 180 Teilnehmern und 100 Fahrzeugen aus 6 Ländern folgte 2006 die spannende Erkundung des Ruhrgebiets. 2010 waren wir wieder an der Reihe. Ziel diesmal: der Hohe Norden – die schleswig-holsteinische Schweiz. 2015 laden wir erneut ein. Es geht in die wirlich wunderschöne Pfalz, ein Wochenende mit faszinierender Technik, großartigen Landschaften, deftigem Essen und natürlich Pfälzer Wein! Lust, dabei zu sein? Beim größten schwulen europäischen Oldtimerevent?

Jedes Jahr nehmen wir als Queerlenker zudem an der TechnoClassica in Essen teil. Der weltgrößten Veranstaltung ihrer Art. Für unsere Standmotive haben wir dort bereits  Auszeichnungen und Geldpreise bekommen. Gelungene Öffentlichkeitsarbeit also für die „schwule Sache“ 😉 . Mal vorbeikommen auf ein Käffken ? Halle 9b, Stand 211.

Unser Webauftritt hat den zweiten Platz gemacht beim Wettbewerb „Die Goldene Maus“ der Oldtimer- Zeitschrift „MotorKlassik“.

Aber auf Lorbeeren ausruhen ist nicht…..

Neue Ideen und engagierte Mitmacher sind also immer willkommen.